Peter Moor Architekten ETH SIA

Erneuerung Restaurant Bachtel-Kulm, Hinwil

Reminiszenz an die 20er Jahre

Die Geschichte des Restaurant Bachtel-Kulm kann bis ins Jahre 1850 zurückverfolgt werden. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine erste Trinkhütte erstellt. Nachdem das Gebäude 1893 bis auf die Grundmauern niederbrannte und wieder aufgebaut wurde, übernahm ab 1921 der SAC Bachtel die LIegenschaft und investierte in die Erneuerung des Hauses, welches die prägende Silhouette mit den fünf Spitzgiegeln erhielt. Diese Erscheinung steht für das Bild des Restaurants Bachtel Kulm bis 1964. Das Restaurant Bachtel Kulm ordnet sich ein in eine Tradition von ähnlichen Gipfelrestaurants entlang der Voralpen. Der historische Ansatz mit der Wiederbelebung der früheren Silhouette des Hauses wird als Idee aufgegriffen. Es soll eine Sanierung erfolgen, welche bezüglich der Materialwahl dem ruralen Kontext gerecht wird und mit einer Reminiszenz an die langjährige Erscheinung des Restaurant Bachtel Kulm die fünf-giebelige Silhouette wieder aufleben lässt. Das Ensemble der Häuser mit der Kegelbahn, dem Kiosk und dem Aussichtsturm wird erhalten und auf Dauer wieder aufgefrischt.

Bauherrschaft:    Genossenschaft Bachtel-Kulm
Adresse, Ort:   Bachtelstrasse 1115, Wernetshausen
Auftragsart:   Planerwahlverfahren, 1. Rang
Planung:   2020-2022
Ausführung:   2022-2023
Visualisierungen:   Nightnurse Images